Fragen, Ängste, Vorurteile

Fragen, Ängste, Vorurteile

Für wen ist Hypnose geeignet?

Hypnose eignet sich grundsätzlich für alle geistig gesunden Menschen. Sie brauchen keine besonderen Fähigkeiten dazu.

Sollten Sie jedoch an einer Depression oder einer Psychose leiden, klären Sie die Behandlung bitte unbedingt vorher mit Ihrem behandelnden Arzt ab. Sollten Sie Fragen haben, ob eine Hypnose in Ihrem Fall geeignet wäre, rufen Sie mich gerne an.


In Hypnose ist man willenlos!

NEIN!!! Sie entscheiden zu jedem Zeitpunkt selbst, wie tief Sie sich fallen lassen und welche Vorschläge und Suggestionen Sie aufnehmen. Ihr Unterbewusstsein nimmt nur das an, was es annehmen will und was sowieso Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Auch wenn es im Fernsehen oft so dargestellt wird, Sie werden kein willenloses "Hypnoseopfer".


Man muss besonders tief in Trance gehen, damit es funktioniert!

Auch das stimmt nicht. Egal wie tief Sie gehen können, Hypnose funktioniert. Ihr Unterbewusstsein nimmt die Verbesserungsvorschläge an. Es kann manchmal sogar ein paar Tage dauern, bis Sie merken, dass sich Ihr Fühlen, Denken oder Handeln verändert hat. Bei manchen Menschen stellt sich eine Veränderung sofort nach der ersten Sitzung ein, bei anderen dauert es etwas länger. Nur weil Sie alles mitbekommen haben und sich nicht "hypnotisiert" gefühlt haben, heißt das noch lange nicht, dass eine Wirkung ausbleibt.

 

Hypnose kann etwas aus meinem Kopf löschen!

Nein das funktioniert so nicht. Hypnose kann nichts wegnehmen, wenn man es nicht will. In der Showhypnose ist es natürlich ein sehr wirkungsvoller Effekt, wenn jemand auf einmal etwas nicht mehr kann. Allerdings suchen die meisten Showhypnotiseure auch Leute aus dem Publikum aus, die besonders willenlos ihre Suggestionen umsetzen und sich gerne im Rampenlicht profilieren. Mit der therapeutischen Hypnose hat das allerdings nichts zu tun. So kann man einem Raucher auch nicht das Rauchen weg hypnotisieren, wenn er nicht wirklich aufhören will. Die Hypnose unterstützt und verstärkt den Wunsch zur Veränderung im Unterbewusstsein.

 

Gebe ich Dinge über mich preis, die ich eigentlich nicht verraten will?

Sie können ganz beruhigt sein. Hypnose ist nicht dafür da, um Menschen ihre Geheimnisse zu entlocken. Wie gesagt, Sie entscheiden zu jedem Zeitpunkt selbst darüber, was Sie zulassen und worauf Sie sich einlassen.

 

Muss ich die Behandlung selber zahlen oder zahlt das meine Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen selten die Kosten. Als Privatpatient oder bei Patienten mit Zusatzversicherung könnte es sein, dass Ihre Versicherung diese Kosten übernimmt. Am besten klären Sie das mit der Versicherung vor dem ersten Termin persönlich ab.

Manchmal kann es jedoch sinnvoll sein, sich eine selbst finanzierte Hilfe zu gönnen.